Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP

Kognitive Sensorsysteme. Effiziente Prozesse.

Das Fraunhofer IZFP ist ein international vernetztes Forschungs- und Entwicklungsinstitut im Bereich angewandter, industrienaher Forschung. Im Zentrum der Tätigkeiten steht die Entwicklung »kognitiver Sensorsysteme« für das zerstörungsfreie Monitoring industrieller Prozesse und Wertschöpfungsketten. Das Verständnis der technischen Prüf- und Sensorphysik wird am Institut durch Technologien und Konzepte aus der KI-Forschung ergänzt, anhand derer Sensorsysteme für die ZfP von morgen entwickelt werden. Neben reinen Produktionsprozessen stehen gleichrangig Prozesse aus Werkstoff- und Produktentwicklung, Wartung, Instandhaltung und Wiederverwertung von Werkstoffen im Fokus der FuE-Aktivitäten.

Aktuelle Forschungsthemen betreffen die Entwicklung von Sensoren, die imstande sind, fertigungsbedingte Mikrostrukturmuster zu erfassen und im Sinne eines individuellen Fingerabdrucks zu einer Art »Produkt-DNA« zusammenzufassen. Diese »digitalen Produktakten« eröffnen zukünftig völlig neue Vorgehensweisen für die Optimierung der einzelnen Bereiche eines Material- und Produktkreislaufs.

 

Weitere Informationen:

Aktuelles

 

Presseinformation, November 2021

Intelligentes Schweinespielzeug: Verbundprojekt »SmartPigHome« erhält 1,6 Millionen Euro Förderung

Entwicklung eines interaktiven, tierwohlorientierten Sensorsystems

 

November 2021

BMBF-Verbundvorhaben »GecKI«

KI-basierte Objekterkennung und adaptive Steuerung für intelligente, bioinspirierte Robotergreifsysteme zur Einbettung in Industrie 4.0-Umgebungen

 

Presseinformation / 7.9.2021

SWO Netz installiert schlaue Wandanker

Forschungsprojekt des Fraunhofer IZFP in Osnabrück

»Digitalisierung in Materialwissenschaft und Werkstofftechnik«

Broschüre zur Workshop-Reihe

MDPI open access journal ”Crystals” | Submission deadline: 31.7.2022

Special Issue “Non-Destructive Characterization of Welded Joints“ now open for submission!

Fraunhofer IZFP-Forschungsgruppen

 

Forschungsgruppe »MatBeyoNDT«

Charakterisierungsmethoden für Materialien der Zukunft

 

 

Forschungsgruppe »SigMaSense«

Signalverarbeitung für die Materialdatengewinnung mit intelligenter Sensorik

 

Forschungsgruppe »AutomaTiQ«

»AutomaTiQ« ist eine 2016 gegründete gemeinsame Arbeits- und Forschungsgruppe von htw saar und Fraunhofer IZFP mit Sitz in Saarbrücken.

Messen, Konferenzen und Veranstaltungen

DGZfP-Arbeitskreis Saarbrücken, 8.12.2021 (Online)

Thermoplastische Faser-Tapes als Anwendungsbeispiel der Einbindung multimodaler Sensorik in einen digitalen Zwilling

Internationale Konferenz, 12.-15.12.2021, Athen, Griechenland

2nd International Conference TMM-CH

Transdisciplinary Multispectral Modelling and Cooperation for the Preservation of Cultural Heritage

Virtuelle Konferenz, 15.-17.12.2021

EFC21 - European Fuel Cells and Hydrogen Conference

Jahrestagung, 23.-25.5.2022, Kassel

DGZfP-Jahrestagung 2022

Zerstörungsfreie Materialprüfung

 

Internationale Konferenz, 30.5.-3.6.2022, Songdo Convensia, Incheon, Korea

20th WCNDT

20th World Conference on Non-Destructive Testing (WCNDT 2020)

 

Fraunhofer-Allianz Vision: Leitfaden-Reihe

Jeder Band widmet sich einem speziellen Themenbereich der industriellen Bildverarbeitung.

 

Sie benötigen weitere Informationen? Dann klicken Sie hier zum Flyer-Download!