Unsere Leistungsfelder

Die Sicherheit bei der Nutzung von Produkten sowie bei dem Betrieb von Anlagen, z. B. im Bereich Energie (Kraftwerke, chemische Anlagen) und der öffentlichen Infrastruktur (Bauwerke) ist ein wesentliches Ziel unserer Projekttätigkeiten. Nachhaltigkeit durch effizienten Einsatz von Ressourcen mittels entsprechender Sensorsysteme als auch – bzw. realisiert durch – die Nachhaltigkeit bei (Produktions-) Prozessen, die wiederkehrend innerhalb der Toleranzen sind und somit eine ausreichende Prozessfähigkeit aufweisen, sind ein weiterer wesentlicher Baustein unseres »Purpose«.

Die im Folgenden detailliert vorgestellten Leistungsfelder stellen die zukünftige strategische Forschungsprogrammatik des Fraunhofer IZFP dar. Die Forschungsprogrammatik basierend auf vorhandenem, aus- und aufzubauendem FuE-Portfolio. Die Leistungsfelder dienen zukünftig als »Leitplanken« für die strategische Weiterentwicklung des Instituts und werden stetig beobachtet, weiterentwickelt und gegebenenfalls angepasst / aktualisiert).

Sie gliedern sich wie folgt:

Unsere Centers of Expertise (CoEs)

Zentrale Verantwortung in den CoEs ist die Initiierung sowie inhaltliche Aus- und Bearbeitung von Projekten und hausinternen Dienstleistungen. Dies betrifft nicht nur technisch-wissenschaftliche Disziplinen, sondern auch kaufmännische und verwaltungstechnische.

  • Sensorphysik, -entwicklung und -aufbau
  • Sensorbasierte Lösungen und Applikation
  • Sensor-Intelligenz und Mikroelektronik
  • Datenräume, Datenökosysteme und IT-Dateninfrastruktur
  • Angewandte KI, Signalverarbeitung und Datenanalyse
  • Systemkonzeption und -aufbau
  • Prozessverständnis
  • Mechanische Konstruktion und Werkstatt
  • Operative Projektleitung und -controlling
  • Business Development, Marketing und Kommunikation
  • Zentrale Verwaltungs- und Infrastrukturdienste

Bitte richten Sie Ihre Anfragen zu unseren CoEs an info[at]izfp.fraunhofer.de.