Entwicklung von Elektronik-Modulen für intelligentes Prüfen

Elektronik für ZfP-Systeme

Die Abteilung Elektronik für ZfP-Systeme entwickelt – für und gemeinsam mit Systemintegratoren – neue innovative Elektronik-Module für zerstörungsfreie Prüflösungen.

Der besondere Schwerpunkt liegt dabei auf kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), denen mit diesen neuen, industrietauglichen Lösungen der Marktzugang sowie zukünftig die eigenständige Produktpflege und Nachbetreuung ermöglicht wird.

Hausintern ist die Abteilung Dienstleister für Spezialelektronik, die am allgemeinen ZfP-Markt nicht erhältlich ist. Dazu gehört auch die Überführung von Labormustern in industrietaugliche, angepasste Spezial-Module und die Implementierung in Systeme.

 

Fraunhofer Attract »MatBeyoNDT«

Charakterisierungsmethoden für Materialien der Zukunft

 

 

Programmierbare Materialien

Mechanische Metamaterialien: Traum der Forschung oder ­revolutionäre Technologie für industrielle Anwendungen?

 

Tierwohl

Digitalisierung und kognitive Sensorsysteme als Chance für transparentere Nutztierhaltung

 

Vorspannkraftbestimmung von Verschraubungen

Zerstörungsfreie Überwachung von Schraubenverbindungen über den gesamten Lebenszyklus

 

Mechanische Konstruktion und Werkstatt

Die Organisationseinheit gliedert sich in drei Hauptarbeitsbereiche

  • Modul-Entwicklung, als Plattform für die unterschiedlichen ZfP-Verfahren und deren Kombinationen,
  • Prototypen-Implementierung, zur Erzeugung von kundenspezifischen Einzellösungen,
  • Mikroelektronik-Entwicklung, als wissenschaftliche Vorentwicklung für neue, miniaturisierte Prüfkonzepte und Lösungen.

Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Weiterentwicklung der Abteilung liegt

  • im Bereich Mikroelektronik,
  • der Integration und Verschmelzung von unterschiedlichen ZfP-Sensoren (US, US-Array, EMUS, WS, HF-WS, NMR, MFL, u. a.)
  • mit intelligenten Elektronik-Modulen (Analog, Digital, Firmware, Online-Algorithmik, etc.)
  • und damit in der Basisentwicklung von miniaturisierten, neuen Konzeptmöglichkeiten.

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Machbarkeitsstudien und Simulationen

Modulentwicklung
Analogtechnik, Digitaltechnik, FPGA, DSP, Mikroprozessoren, Firmware-Entwicklung, Software  (C++, C# und LabVIEW)

CAD für elektrisches Layout und mechanische Konstruktion

Prototypenherstellung und Musterbau

Fertigungsanlagen z. B. Lötpastendruck, SMD-Bestückungsmaschine, SMD-Handbestückung, Dampfphasen-Lötanlage, diverse Werkzeuge zur Kabelfertigung

Mechanische Werkstatt mit verschiedenen CNC-Maschinen

Service-Dienstleistungen und Kundenbetreuung

Wirbelstromverfahren:

JahrTitel/AutorDokumentart
Diese Publikationsliste wurde aus der Publikationsdatenbank Fraunhofer-Publica erstellt.

Abteilungsassistenz

Frau Bianca Weber

Telefon +49 681 9302-3910
Email senden